Einsatz Details

120/2022
04.03.2022 00:21 Uhr
TH
Remmels, B77

Um 00:21 Uhr wurde der Rüstzug der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Rendsburg zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Brinjahe zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Bundesstraße 77 gerufen. Nach kurzer Erkundung konnte kein Verkehrsunfall in dem Bereich festgestellt werden. Nach Rücksprache mit der Leitstelle fand ein Rettungswagen den Unfallort zwischen Brinjahe und Remmels. Für das Gebiet zuständig ist eigentlich die Feuerwehr Remmels in Zusammenarbeit mit der Hilfeleistungswehr Hohenwestedt. Aufgrund des gemeldeten Lagebildes wurde keine neue Alarmierung vollzogen, alle Kräfte zogen durch und eilten dem PKW-Fahrer zur Hilfe, während der Wehrführer der Feuerwehr Remmels informiert wurde. Wir unterstützten die Patientenversorgung und die Verbringung in den Rettungswagen. Außerdem ergaben sich Anzeichen dafür, dass eine weitere Person am Unfall beteiligt war und sich möglicherweise entfernt hat. Um keine möglicherweise verletzte Person bei den Witterungsbedingungen sich selbst zu überlassen, suchten alle Kräfte das nahe Umfeld des Einsatzortes ab. Aufgrund der Dunkelheit und des unwegsamen Geländes wurde die Drohne des LZG Rendsburg alarmiert, um keine Person zu übersehen. Die Suche wurde gegen 02:30 Uhr ergebnislos eingestellt.