Sie befinden sich hier: Home » Mitglieder » Brandschutzerziehung

14.08.2009

Brandschutzerziehung

Sinn und Zweck der Brandschutzerziehung

Immer wieder kommt es zu Unfällen, weil Kinder zündeln und sich der daraus resultierenden Gefahr nicht bewusst sind. Ein weiteres Risiko ist das Fehlverhalten von Kindern, z.B. verstecken diese sich of vor dem Feuer  anstatt wegzulaufen. Viele Erwachsene sind immer noch der Meinung, dass die Kinder keine Streichhölzer oder Feuerzeuge in die Hand nehmen dürfen. Aber, ein generelles Umgangsverbot schürt eher noch die Neugierde der Kinder und bewirkt oft das Gegenteil von dem, was man eigentlich erreichen möchte.

Die Brandschutzerziehung umfasst einen großen Themenbereich und sollte möglichst früh im Kindergarten beginnen. Selbstverständlich muss das jeweillige Programm auf die unterschiedlichen Altersgruppen zeitlich und inhaltlich abgestimmt sein.

Inhalte der Brandschutzerziehung

Von unseren speziell geschulten Ausbilderteam wird ein, jeweils der Altergruppe angepasstes Programm, zusammengestellt und den Kindern kindgerecht dargeboten. Hierbei machen sich die Ausbilder die Neugierde und den Wissensdurst der Kinder zu Nutzen um eine effektive Brandschutzerziehung durchzuführen.

Themen der Brandschutzerziehung

  • Das Anzünden einer Kerze
  • Der Notruf
  • Rauchmelder
  • Richtiges Verhalten im Notfall
  • Die Räumungsübung im Kindergarten
  • Besuch bei der Feuerwehr
Rauchhaus

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Rendsburg

Feuerwache
Herrenstr. 28
24768 Rendsburg

Tel.: 04331 / 123 090
Notruf: 112

E-Mail Kontakt:

Wehrführer

Brandschutzerziehung/-aufklärung